Produktion

Die Lindmühle aktuell

Laufende Investitionen,  Erneuerungs-, Umbau- und Erweiterungsarbeiten erlauben uns, effizient mit den neuesten Technologien zu arbeiten, damit wir auf die Bedürfnisse unserer Kunden rasch reagieren können und  Spezialmischungen bereits in kleinsten Mengen herstellen können. 

 

Leitsystem

Leitsystem der Lindmühle AG
 

Mikrodosierung

Die Steuerung der Mühle ist vollständig computergesteuert. So kann viel Zeit gespart werden, da das manuelle Umstellen von mechanischen Elementen wegfällt. Die Rückverfolgbarkeit und die Produktesicherheit wurde durch das Leitsystem stark erhöht.

 
Midrodosieranlage der Lindmühle AG
 

Verladezellen

Damit können Zutaten dem Mehl beigemischt werden, ohne einen Mischer zu verwenden. Dem in einem Rohr vorbeilaufenden Mehl werden in veränderlichen Intervallen Zutaten wie Gerstenmalz und Röstroggen beigemischt. Durch dieses neuartige Verfahren wird viel Zeit und Energie eingespart und die Flexiblität erhöht.

 
neue Verladezellen bei der Lindmühle
 

Absackanlage

Direkt über den Verladebalgen wurden Zellen montiert. Darin kann das Mehl zwischengelagert und wenn der LKW bereit ist, direkt heruntergelassen werden. Für den grössten Lastwagen mit 17.5 Tonnen Ladevolumen dauert das Verladen nur 20 Minuten.
 

 
Absackanlage der Lindmühle
 
 

Die neue Absackanlage hat eine Kapazität von 600 Säcke pro Stunde.

 
 
 
 

Alb. Lehmann Lindmühle | Lindmüliweg 5 | 5413 Birmenstorf  | Telefon 056 201 40 20 | Fax 056 201 40 25 | info@lindmuehle.ch